13.05.2014

9. Kantonale Holzhauereimeisterschaft in Thayngen


Mit einem 3-fachen Sieg waren die kantonalen Meisterschaften fest in Thaynger Hand.

 
Am Samstag 3.  Mai 2014 um halb acht begann der sportliche Wettstreit in 5 Disziplinen um den Meister in den forsthandwerklichen Kategorien zu küren. Der Schaffhauser Forstverein lud zu diesem, alle 4 Jahre stattfindenden, Kräftemessen ein. OK Chef Michael Ryser und seine Helfer richteten zuschauerfreundliche Wettkampfstätten ein. So wurde erstmals im Kanton auch die Disziplin Fällen vor der interessierten Öffentlichkeit durchgeführt. Die Besucher konnten aus sicherer Entfernung beobachten, wie die zuvor entasteten Stämme, fachgerecht und so nahe wie möglich auf eine Markierung gefällt wurden. Bis auf das Wetter, welches mit kühlem Biswind gute Kleidung einforderte, waren alle Bedingungen gegeben um ein tolles „Holzerfest“ zu erleben.
43 Teilnehmer waren gemeldet. Davon 16 Nationalmannschaftsmitglieder aus Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz, welche diesen Anlass als Vorbereitung für die WM 2014 in Brienz nutzten. Kaum einer der Schaffhauser Holzer kam fehlerfrei durch die ersten vier Disziplinen (Fällen, Kettenwechsel, Kombi- und Präzisionsschnitt).
Marco Tognella hatte leider ein Problem mit einer lockeren Schraube, was nicht ihn, sondern seine Motorsäge betraf. So wurden seine Punkte im Kettenwechsel gestrichen, trotz kantonaler Bestzeit (17.8 Sek.).
Michi Ryser „erwischte“ es beim Präzisionsschnitt, wo die Sägekette die Unterlage nur hauchdünn berührte und mit entsprechenden Punktabzügen bestraft wurde.
So kam es, dass vor dem abschliessenden Asten, zur grossen Überraschung, unser Thaynger Lehrling Matthias Benz bei den Schaffhausern in Führung lag. Für Spannung war gesorgt, mussten doch zum Schluss die ersten vier gegeneinander antreten. Michi Ryser stellte dabei die Hierarchie mit einem fehlerfreien und schnellen Asten wieder her.
Beim internationalen Kräftemessen siegte Urs Amstutz (CH) vor Daniel Gautschi (CH) und Alexander Genz (D). Der Sieger lag bei 1416 Punkten rund 250 Punkte höher als der beste Schaffhauser (Gesamtrang 14). Eindrücklich war wie alle Teilnehmer Sicherheit, Präzision und Schnelligkeit unter Wettkampfbedingungen gezeigt haben, und dies unfallfrei.
Nur Dank der enormen Leistungen des OK (Michael Ryser Präs., Marco Tognella, Adrian Karli und Stephan Bossert) sowie der zahlreichen Helfer wurde dieser gelungene Anlass möglich.

Rainer Stamm
Gemeinderat

Bericht in PDF Format


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer