16.02.2015

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates


Folgende Baubewilligungen wurden erteilt:
  • An Corinne und Beat Moretti, Fabrikwisstrasse 2, 8242 Hofen, für die Erstellung eines Anbaus mit gedecktem/verglastem Sitzplatz am Wohnhaus VS Nr. 55, auf dem Grundstück GB Thayngen (Hofen) Nr. 170, an der Fabrikwisstrasse 2, im Ortsteil Hofen.
  • An Fabian Kuhn und Franziska Maier, Barzheimerstrasse 10, 8240 Thayngen, für den Umbau des Wohnhauses VS Nr. 488 mit Anbau auf dem Grundstück Thayngen GB Nr. 2369 an der Barzheimerstrasse in 8240 Thayngen.
  • An Markus Bolli, Dorfstrasse 18, 8243 Altdorf, für die Erstellung einer Flutlichtanlage beim Reitplatz und die Verlängerung der bestehenden Grenzmauer auf dem Grundstück GB Thayngen (Altdorf) Nr. 30, im Ortsteil Altdorf.
Das Bauinspektorat des Kantons Schaffhausen hat am 4. Februar 2015 an Walter und Brigitte Bührer, Weinbergstrasse 16, 8242 Bibern, die Baubewilligung für die Überdachung der bestehenden Mistgrube sowie eines Teiles des bestehenden Vorplatzes auf dem Grundstück GB Thayngen (Bibern) Nr. 108 an der Weinbergstrasse im Ortsteil Bibern erteilt. Der Gemeinderat hatte das Geschäft am 26.01.2015 im befürwortenden Sinne an die kantonale Stelle weitergeleitet. Die Bedingungen und Auflagen dieses Antrages bilden einen integrierenden Bestandteil der kantonalen Bewilligung.

Der Einwohnerrat hat am 11.12.2014 die Zonenpläne Nr. 1 – 8 im Rahmen der überarbeiteten Bau- und Nutzungsordnung genehmigt. Die öffentliche Planauflage hat vom 05.01. bis 24.01.2015 stattgefunden. Am 23.01.2015 wurden der Gemeindeverwaltung insgesamt 194 Referendumsunterschriften übergeben, welche verlangen, dass die Zonenplanabstimmung zur Volksabstimmung unterbreitet werden muss. Gemäss Art. 10 der Ortsverfassung unterliegen Erlasse und Änderungen von allgemein verbindlichen Gemeindereglementen der Volksabstimmung, sofern 100 Stimmberechtigte dies innerhalb der Auflagefrist von 20 Tagen schriftlich verlangen. Die Prüfung der Unterschriften hat ergeben, dass insgesamt 191 gültige Unterschriften vorliegen. Das eingereichte Referendum wird deshalb als zu Stande gekommen erklärt. Die Abstimmung wird am 12. April 2015 zusammen mit einer kantonalen Vorlage durchgeführt.

Auswertung der Freiwilligenarbeit
Seit der Gründung im April 2011 hat der Verein Netzwerk freiwillige Begleitung seinen Bekanntheitsgrad weiter ausgebaut und die Anzahl der vermittelten Einsätze und der geleisteten Stunden nimmt kontinuierlich zu. Eine erhöhte Nachfrage nach Freiwilligenarbeit besteht vor allem im Bereich Begleitung älterer Menschen. Der Verein koordiniert jedoch auch gerne Einsätze für Kinder. Mittlerweilen ist die Einsatzpalette für freiwillige Einsätze kunterbunt.


Im Jahr 2014 wurden rund 600 Stunden mehr geleistet als 2013. Von den von rund 50 Freiwilligen geleisteten Stunden entfallen 2‘227 Stunden auf Einsätze bei Erwachsenen und 456 Stunden auf Einsätze bei Kindern. Diese 2‘683 Stunden ergeben rund 335 Arbeitstage, 67 Arbeitswochen oder 16.7 Monate erbrachte Freiwilligenarbeit am Mitmenschen. Der Gemeinderat nimmt die Auswertung 2014 der Freiwilligenarbeit unter bester Verdankung an die Vereinsorgane zur Kenntnis.
 


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer