01.06.2015

Aus den Verhandlungen des Gemeinderates


Das Bauinspektorat des Kantons Schaffhausen hat am 19. Mai 2015 folgende Baubewilligungen erteilt:
  • An die Reiat Holz AG, Sägistrasse 13, 8242 Bibern, für den Anbau einer Brennholz-Produktionshalle an die bestehende Baute VS Nr. 27 auf dem Grundstück GB Thayngen (Bibern) Nr. 304 an der Sägistrasse.
  • An Roger und Marianne Wehrli, Egghof 65 b, 8243 Altdorf, für den Anbau eines Schnitzellagers und den Einbau einer Heizung in der bestehenden Liegenschaft VS Nr. 119 A auf dem Grundstück GB Thayngen (Bibern) Nr. 320 „Sägi“ sowie das Erstellen eines Fernwärmenetzes.Die geplante Erstellung eines Fernwärmenetzes ist nicht Bestandteil dieser Baubewilligung. Die Ausbaupläne des Fernwärmenetzes sind der Gemeinde Thayngen einzureichen, welche das Ausbauprojekt in Absprache mit dem kantonalen Labor (IKL) und dem kantonalen Tiefbauamt, Abteilung Gewässer, bewilligen wird. Die Bauarbeiten für die Erstellung des Fernwärmenetzes dürfen erst erfolgen, wenn die Gemeinde Thayngen dazu die Baubewilligung erteilt hat.
Das Gesuch für die Bewilligung der Strassensperrung des 32. Schaffhauser Triathlon vom 8. August 2015 des Strassenverkehrs- und Schifffahrtsamtes des Kantons Schaffhausen wird vom Gemeinderat zur Kenntnis genommen, in Ordnung befunden und ohne Auflagen gutgeheissen.

Der Gemeinderat genehmigt das Aktivitätenprogramm 2015 – 2019 des ReAudits 2015 zum Energiestadtlabel. Der Gemeinderat ist gewillt, das ReAudit in der vorliegenden Form durchzuführen. Die Energiekommission wird in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung beauftragt, die Massnahmen umzusetzen.

Der Gemeinderat setzt sich mit voller Kraft für die Erhaltung der Buslinie 24 bis nach Opfertshofen ein. Mit Schreiben vom 17. Mai 2015 wenden sich der Ortsverein Opfertshofen, das Restaurant Reiatstube GmbH sowie Karin Germann, Einwohnerrätin und Kurt Stihl, Einwohnerrat, beide aus dem Ortsteil Opfertshofen an den Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, die Koordinationsstelle öffentlicher Verkehr und die Regionalen Verkehrsbetriebe Schaffhausen RVSH AG. Nach Rückfragen bei der Koordinationsstelle öffentlicher Verkehr hat sich bestätigt, dass mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 die Buslinie 24 Schaffhausen – Opfertshofen von erheblichen Änderungen betroffen sein wird. So soll diese Linie nicht mehr bis nach Opfertshofen geführt werden. Mit dieser Änderung werden Opfertshofen auf einen Schlag fast 70% der öffentlichen Verbindungen nach Schaffhausen gestrichen. Mit seiner Eingabe an den Regierungsrat des Kantons Schaffhausen, zu Handen des Baudirektors Dr. Reto Dubach, die Koordinationsstelle öffentlicher Verkehr und die Regionalen Verkehrsbetriebe Schaffhausen RVSH AG, unterstützt der Gemeinderat die Protestnote bezüglich Kappung der Buslinie 24 unmittelbar vor dem Restaurant Reiatstube. Der Gemeinderat taxiert diese Aktion schlichtweg als ein Affront gegen unsere Region und unsere Bevölkerung. Bezüglich Busverbindungen wurde die Gemeinde Thayngen in den letzten Jahren bei steigenden Kosten dauernd mit Abbaumassnahmen konfrontiert. Die ganze Diskussion um die Finanzierung der Linie 26, die nicht abgestimmten Fahrpläne auf den Schul- und Kindergartenbeginn, die Nachtbus-Diskussion und jetzt die Kappung der Linie 24 sind eine ganze Reihe solcher Beispiele. Im Sinne eines funktionierenden Service public sowie der Nachachtung des Tourismusgesetzes im Naherholungsgebiet Reiat wird der Gemeinderat die geplante Massnahme der Buslinie 24 nie und nimmer akzeptieren. Der Gemeinderat verlangt eine detaillierte Aussprache mit dem Koordinator öffentlicher Verkehr und dem Geschäftsführer der RVSH AG. Das eingangs erwähnte Schreiben zur Erhaltung der Buslinie 24 bis nach Opfertshofen wurde übrigens bis heute von über 450 Personen aus Thayngen, dem Oberen und Unteren Reiat sowie dem ganzen Kanton Schaffhausen bis nach Büsingen und in den Kanton Thurgau unterstützt.

Bezüglich Ausbau und Erweiterung des Bahnhofs Thayngen können folgende Mitteilungen gemacht werden:
  1. Der Ausbau des elektronischen Stellwerks ESTW-Z Thayngen wurde am 20. Mai 2015 abgeschlossen.
  2. Die Neugestaltung des Bahnsteiges 1 wird am 27. Juli 2015 ebenfalls in Betrieb gehen.
  3. Der Lift wird am 12. Oktober 2015 seinen Betrieb aufnehmen.
     
Die Einweihungsfeierlichkeiten Bahnhof Thayngen finden am Samstag, 28. November 2015, zusammen mit den Einweihungsfeierlichkeiten der Bahnhofanlagen Neuhausen und Herblingen statt. Die S 5 wird zwischen Neuhausen und Thayngen verkehren. Der Gemeinderat plant weitere Attraktivitäten.
 


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer