12.08.2015

Dubiose "Handwerker" unterwegs


Auf Grund einer Mitteilung durch das Arbeitsinspektorat Schaffhausen möchten wir Sie auf folgendes aufmerksam machen.

 
In letzter Zeit häufen sich Meldungen über ausländische „Bausanierer“, die vor allem bei älteren Hausbesitzern versuchen, ihre Dienstleistungen an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Die Arbeiter verfügen meistens über eine „Ausweiskarte für Reisende“ die sie berechtigt, an der Haustür zu klingeln und Ihre Dienstleistung anzubieten. Diese Bewilligung berechtigt sie aber nicht, die Arbeit aufzunehmen.

Den Hausbesitzern werden verschiedene Leistungen wie beispielsweise Reinigung der Einfahrt, Fassadenreinigung inklusive aller Malerarbeiten, Dachreinigung mit Imprägnierung des Daches usw. angeboten. Dafür wird in der Regel mündlich ein Preis abgemacht, der durch die diversen Zusatzarbeiten erheblich verteuert wird. Die Bausanierer verhalten sich sehr geschickt und wissen sehr genau wie sie die meist älteren Personen beeinflussen müssen, damit sie immer weitere Arbeiten ausführen können. Eine weitere Masche ist, dass die „Bausanierer“ absichtlich Schäden am Haus verursachen, die als bereits vorhanden deklariert und deren Behebung ebenfalls als Folgearbeiten ausgeführt und verrechnet werden. 

Sollte Sie Beobachtung dazu machen oder wurden Ihnen selber solche Angebote gemacht, bitten wir Sie, sich mit dem Arbeitsinspektorat oder der Polizei in Verbindung zu setzen.

Arbeitsinspektorat SH:  052 632 70 27 oder 
Schaffhauser Polizei:     052 624 24 24




<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer