24.01.2011

Planung Bau- und Rechtsform Alterswohnheim


Pressemitteilung:

Bereits seit dem Jahr 2007 befasst sich eine Arbeitsgruppe zusammengesetzt aus Mitglie­dern der verschiedenen Arbeitsbereiche des Alterswohnheims, der Betriebskommission und des Einwohnerrates mit den zukünftigen Anforderungen an das bald 30 Jahre alte Al­ters­wohnheim. Zusätzlich hat eine weitere Arbeitsgruppe die Themenkreise Finanzierung und mögliche Rechtsform, z.B. gemeindeeigene Lösung, Stiftung, öffentlich-rechtliche Gesell­schaft oder Investorenlösung, aufgenommen. Die Resultate bei den Arbeitsgruppen sollen im Jahr 2011 so vorliegen, dass im Herbst eine Volksabstimmung über die Zukunft des Alters­wohn­heims möglich sein sollte. Der im Budget 2011 mit Fr. 560'000.-- aufgenommene Pla­nungs­kredit beinhaltet folgende Vorabklärungen: Bearbeitung der Projektvorgaben sowie der funk­tionalen, technischen, betriebswirtschaftlichen und behördlichen Vorgaben,
Fr. 160'000.--. Für das Auswahlverfahren für die Projektierung der Realisierungsphase (Auswahlverfahren der ausführenden Firmen) Fr. 40'000.--. Für Architekturleistungen in der Projektphase, wel­che die Ausarbeitung des definitiven Sanierungskonzeptes auf Grund der Vorgaben umfasst, sind Fr. 240'000.-- vorgesehen. Schliesslich wurden die Ingenieurleistungen in der Projekt­phase, welche die Ausarbeitung des definitiven Sanierungsprojektes in Schritten Vorprojekt und Bauprojekt umfassen, mit Fr. 120'000.-- veranschlagt. Die Angaben für die Bestimmung der Höhe des Projektierungskredites wurden von Ernst Reich, vom Ingenieurbüro Reich, Bächtold, Neunkirch, erarbeitet. Ernst Reich hat zusammen mit der Projektgruppe die Anfor­derungen an ein neuzeitliches Alterswohnheim in Thayngen seit 2009 mitbegleitet.

Der Gemeinderat
 


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer