15.09.2016

Sanierung Kreisel Gottmadingen

 

 


Erneuerung der Fahrbahndecke am Kreisel zur Anschlussstelle Gottmadingen auf die A 81: Zweiter Bauabschnitt startet am Samstag, 17. September mit der Sanierung des eigentlichen Kreisverkehrs

 

Bestehende Verkehrsführung muss bis voraussichtlich 2. November modifiziert werden / Fahrzeuge aus Gottmadingen und in Richtung Gottmadingen müssen auf Ausfahrt Hilzingen ausweichen


 

Das Regierungspräsidium (RP) Freiburg erneuert seit dem 5. September die Fahrbahndecke des Kreisverkehrs an der Anschlussstelle Gottmadingen (Kreis Konstanz) auf die A 81 von Singen nach Stuttgart. Die Sanierungsarbeiten an dem Kreisverkehr dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember. Die Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Einschränkungen einstellen. Um die Belastungen zu minimieren, wird die Gesamtbaumaßnahme in vier Bauabschnitten mit unterschiedlichen Verkehrsführungen aufgeteilt, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

Ab Samstag, 17. September, bis voraussichtlich 2. November wird nach der Herstellung der Ersatzfahrbahnen mit der Bauphase II begonnen. Diese umfasst die Sanierung der Kreisverkehrsfläche. Zu diesem Zweck muss die Fahrbahn des Kreisels gesperrt werden. Dieses erfordert eine Umlegung der bestehenden Verkehrsführung.

Die Hauptverkehrsströme werden während dieser Zeit über die bereits hergestellten Ersatzfahrbahnen umgeleitet. Lediglich die Fahrbeziehungen für den auf der B 34 aus Gottmadingen kommenden und von der A 81 in Richtung Gottmadingen fahrenden Verkehr können nicht aufrecht gehalten werden.

Für die entfallenden Verkehrsbeziehungen werden über die Anschlussstelle Hilzingen entsprechende Umleitungsstrecken ausgeschildert: Der auf der B 34 aus Gottmadingen kommende Verkehr in Richtung A 81 und in Richtung B 34 Bietingen, bzw. Schweiz, wird am Ortsende von Gottmadingen von der B 34 über die Riedheimer Straße (K 6144) nach Riedheim geführt. In Riedheim erfolgt die Umleitung über die B 314 in Richtung der Anschlussstelle Hilzingen. Von dort aus können über die A 81 die Ziele in Richtung Autobahnkreuz Hegau und in Richtung Bietingen, bzw. Schweiz, wieder erreicht werden.

Die Verkehrsteilnehmer von der A 81 in Richtung Gottmadingen werden bereits vor dem Hohentwieltunnel auf die gesperrte Anschlussstelle Gottmadingen in Richtung Gottmadingen hingewiesen. Die Umleitung erfolgt ab der Anschlussstelle Hilzingen über die B 314 und B 34 in Richtung Gottmadingen.

Die Neubauleitung Singen des RP bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und wird über die anstehenden Einschränkungen für den Verkehr zeitnah informieren.

Markus Adler
Pressesprecher Regierungspräsidium Freiburg



<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer