30.04.2018

Verhandlungen des Gemeinderates Thayngen


Baubewilligungen

Im ordentlichen Verfahren wurden folgende Baubewilligungen erteilt an:

˗     Thomas Höltzel und Heike Kessler, Ramsen, für die Erstellung eines Terrassenhauses mit drei Wohnungen auf Grundstück GB Thayngen Nr. 2914, Chlenglerweg.

Im ordentlichen Verfahren wurden durch das Kantonale Bauinspektorat folgende Baubewilligungen erteilt an:

˗     Die Firma Bührer und Richter AG für die Erstellung eines unterirdischen Propangastanks bei der Liegenschaft VS Nr. 46 B, auf Grundstück GB Thayngen (Bibern) Nr. 327, Hauptstrasse.

 

Arbeitsvergaben

˗     Die Bewässerungsanlage auf dem Trainingsplatz Stockwiesen ist über 30 Jahre alt und muss ersetzt werden. Im Voranschlag 2018 wurden dafür Fr. 22‘000.00 genehmigt. Die Auftragsvergabe erfolgte nun an die Firma Ott Aquatec AG, Pfäffikon ZH, zum Preis von Fr. 18‘249.30.

˗     Einzelne Teile von Dachstock, Fassaden und Fenster beim Gebäude Restaurant Gemeindehaus/Wohnhaus Schulstrasse werden dieses Jahr saniert. Der entsprechende Betrag wurde im Voranschlag genehmigt. Die Gerüstarbeiten beim Restaurant wurden an die Firma PEBA AG, Schaffhausen, zum Preis von Fr. 24‘906.80 und der Ersatz von Fenstern beim Wohnhaus an die Firma Kunz Fensterfabrik AG, Thayngen zum Preis von Fr. 25‘000.00 vergeben.

˗     Die Wasserleitung im Bütenweg muss aufgrund ihres Zustandes ersetzt werden, wofür ein Betrag von Fr. 80‘000.00 im Voranschlag 2018 genehmigt wurde. Die Auftragsvergaben für die Sanitärarbeiten erfolgen an die Firma Urs Stamm, Thayngen zum Preis von Fr. 39‘638.70, die Tiefbauarbeiten an die Firma Frei Gartenbau – Erdbau AG, Thayngen zum Preis von Fr. 41‘351.40.

˗     In Bibern wird die Wasserleitung in der Hauptstrasse, Bereich Sööli-Sunnemätteli, ersetzt. Der Kreditbetrag von Fr. 120‘000.00 wurde im Rahmen des Voranschlags genehmigt. Die Auftragsvergaben für die Sanitär- und Tiefbauarbeiten erfolgen an die Firma Imthurn AG, Thayngen, zum Preis von Fr. 126‘774.75.

 

Anpassung der Elternbeträge bei der Aufgabenhilfe

Seit der Einführung der Aufgabenhilfe 2008 blieben die Elternbeiträge unverändert. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen werden zudem mehr Lehrkräfte benötigt, um das Angebot zu gewährleisten. Ab dem Schuljahr 2018/2019 wird deshalb eine Erhöhung der Elternbeiträge zwischen Fr. 5.00 und Fr. 30.00, je nach steuerbarem Einkommen, vorgenommen und belaufen sich neu zwischen Fr. 60.00 und Fr. 190.00 pro Semester. Die bisherige Vergünstigung bei gleichzeitigem Besuch des Horts entfällt. Die Gebühren werden jedoch nur hälftig erhoben, sofern die Hilfe weniger als ein halbes Semester beansprucht wird.

 

Befristete Anstellung im Forstbetrieb

Sebastian Schmid, welcher die Lehre im Juli 2018 bei der Gemeinde Thayngen beenden wird, erhält im Anschluss eine befristete Anstellung als Forstwart bis Ende Jahr. Damit kann der Forstbetrieb in der Anfangsphase der beschlossenen Reduktion des Arbeitspensums von Förster Michael Ryser von 100% auf 90% unterstützt werden. Michael Ryser wird zukünftig an der Berufsbildungsschule Winterthur einzelne Lektionen für angehende Forstwarte unterrichten, wofür der Gemeinderat das Einverständnis erteilt hat.

 

 
 


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer