30.07.2018

Ergänzende Anordnung für 1. August 2018

 
Mit Allgemeinverfügung vom 25. Juli 2018 hat der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen ein generelles Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe innerhalb eines Abstandes von 200 Metern erlassen. Dieses Verbot gilt für sämtliche Feuer inkl. 1. August-Feuer, Finnenkerzen und Feuern in und an Grill- und Feuerstellen. 

Die Gemeinden sind zudem aufgefordert worden, für die Durchführung von Bundesfeiern Anordnungen zu 1. Augustfeuern und dem Abbrennen von Feuerwerk zu erlassen.
 
Der Gemeinderat hat in Absprache mit dem Feuerwehrkommando folgende erweiterte Anordnung zu jener vom 26. Juli 2018 beschlossen:
 
·         Aus Sicherheitsgründen wird auf das Abbrennen von Höhenfeuern /
1. Augustfeuern generell verzichtet.
·         Das Abbrennen von Feuerwerk sowie das Entfachen von offenem Feuer sind auf dem gesamten Gemeindebann von Thayngen verboten. Dies beinhaltet Grillfeuer auf privaten Grundstücken; erlaubt bleiben nur Gas- und Elektrogrills (keine Kohlegrills).
 
Diese Ausdehnung des Verbots auf Feuerwerk und offene Feuer im privaten Garten erfolgte aufgrund einer neuen Beurteilung, nachdem die Temperaturen weiter ansteigen und die Trockenheit weiter verschärft. Es gilt zu berücksichtigen, dass nebst der grossen Waldbrandgefahr durch die andauernde Trockenheit auch eine erhöhte Gefahr von Feld- und Flurbränden besteht.
 
Der Gemeinderat dankt der Bevölkerung und den Veranstaltern für die Rücksichtnahme und das Verständnis und wünscht allen einen schönen Nationalfeiertag.
 
Gemeinderat Thayngen
 
 


<- zurück
 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer