Naturschutz in der Gemeinde Thayngen




Mini-Galerie

Naturschutz – wozu?
Wir wollen unsere Landschaft erhalten, pflegen und gestalten und zwar mit möglichst grosser Vielfalt an Lebensräumen (Biotopschutz), möglichst grosser Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten (Artenschutz), möglichst intaktem biologischem Gleichgewicht und möglichst grossem Erlebniswert für den Menschen.
Die Gemeinde Thayngen besitzt in ihrem Gemeindebann landschaftliche Schönheiten und ausserordentlich wertvolle Biotope mit vielen seltenen Arten der Tier- und Pflanzenwelt. Die Aufgabe unseres lokalen Naturschutzes ist es, die vorhandene Vielfalt an Landschaftselementen, Tieren und Pflanzen zu pflegen und zu schützen. Aber auch das Schaffen neuer und reichhaltiger Lebensräume ist ein Ziel unserer Naturschutzarbeit.
Alle schützenswerten Objekte sind im Naturschutzinventar der Gemeinde Thayngen zusammengefasst. Es bildet eine wichtige Grundlage für die kommunale Naturschutzarbeit und dient als verbindliches Planungsinstrument für die Behörde (Das Naturschutzinventar liegt in der Bibliothek auf).

Im Naturschutzinventar der Gemeinde Thayngen sind die Objekte  wie folgt bewertet:

  • Objekte von nationaler Bedeutung (Bundesinventar)
  • Objekte von kantonaler Bedeutung (Kantonales Inventar)
  • Objekte von kommunaler Bedeutung: Stufen 1, 2 und 3

Zwei Beispiele von Schutzobjekten
Der Morgetshofsee ist ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung (Bundesinventar).
Dieser Toteissee aus der Würmeiszeit ist als Amphibienlaichgebiet (8 Arten nachgewiesen) von grosser Bedeutung. Aber auch als Lebensraum für zahlreiche bedrohte Tiere und Pflanzen im und auf dem Wasser, in den Unterwasserwiesen, Schilfbeständen und Feuchtwiesen  und dem absolut notwendigen grosszügigen Umfeld (Pufferzone) ist dieses Kleinod von überragender Bedeutung. Als hervorragende Beispiele seien erwähnt: Die Population des sehr selten gewordenen Laubfrosches (Wetter- und Märchenfrosch), der Artenreichtum an Libellen und die vielen Wasservögel (Enten, Taucher, Blässhühner), die hier eine Brutgelegenheit finden.

Die Schliffenhalde
Dieses ehemalige Lehmabbaugebiet ist eine einzigartige Kombination von Feuchtgebieten, Hecken, Trockenstandorten und Naturwiesen. Man findet hier viele sehr seltene Arten der Tier- und Pflanzenwelt:

  • Sumpfwurz und andere Orchideen
  • Gelbbauchunke, Kreuzkröte, Laubfrosch
  • Neuntöter, Nachtigall, Dorngrasmücke

Erhalten – Pflegen – Schaffen neuer Lebensräume
Umfassende Pflegemassnahmen zur Erhaltung unserer wertvollen Biotope sind notwendig, damit die Verbuschung der Gebiete und die Verlandung der Tümpel verhindert werden können, denn ohne diese wertvollen Biotope verschwindet auch der Artenreichtum.

Artenschutz  =  Biotopschutz
In den vergangenen Jahren wurde in unserer Gemeinde viel für die Natur getan. Wichtige Naturschutzgebiete wurden einer gründlichen Pflege unterzogen, um sie vor der Verbuschung zu bewahren:

  • Alter Weiher / Butterswies / Moos (Bundesinventar) / Schliffenhalde
  • Andere Gebiete wurden renaturiert: Rudolfersee im Chirchenfeld und Wässerig
  • Neue Hecken wurden gepflanzt, alte Hecken gepflegt.
  • Einige Landwirte legten die so wertvollen Buntbrachen und Ackerrandstreifen an, die eine grossartige Vielfalt an Pflanzen und Tieren beherbergen und somit für die Erhaltung der Arten als auch für die Vernetzung der Naturschutzgebiete  so wichtig sind.
  • Neue Trockenmauern wurden angelegt
  • Hochstämmige Obstbäume werden vermehrt gepflanzt, leider auch gefällt.

Ein Blick in die Zukunft
zeigt uns jedoch, dass wir uns mit dem Erreichten nie zufrieden geben dürfen. Das Erhalten und Pflegen unserer naturkundlich wertvollen Lebensräume und Naturdenkmäler muss immer gewährleistet sein.
Aber auch das Schaffen neuer und reichhaltiger Naturräume soll Ziel unserer Arbeit sein.

Die Gemeinde Thayngen beherbergt wunderschöne Naturlandschaften und einen grossen Artenreichtum an Tieren und Pflanzen in ihrem Gemeindebann. Gehen sie hinaus, bewundern sie, forschen sie, staunen sie und erholen sie sich.


<- zurück

 
 
© 1996-2010 Gemeinde Thayngen Kontakt Sitemap Impressum/Disclaimer